Radiale Kupplungspumpe mit
Brembo-Bremsflüssigkeitsbehälter

Mal wieder Glück gehabt und günstig im Oktober 2008 eine radiale Kupplungs- und Bremsarmatur (angeblich von der Firma Baindl) erstanden, die dann auch prompt wieder ein halbes Jahr in der Ecke lag, bevor ich sie überhaupt erst mal geprüft habe. Der Wechsel zwischen dem Anschlussstück für die Bremsleitung und der Entlüftungsschraube erlaubt den Einsatz auf beiden Seiten. Da da gute Stück leider keine Zulassung als Bremse hat, kam also nur der Einsatz als Kupplungspumpe in Frage.

Bild 1 zeigt die Anordnung vorher. Die originale Pumpe funktioniert eigentlich super, aber das Auge fährt ja auch mal mit.
 
Bild 1: vorher Bild 2:die Pumpe Bild 3: nachher  

Die ersten Fahrten haben gezeigt, dass sich die Pumpe zwar etwas besser dosieren lässt, allerdings trotz Griffweitenregulierung eine reine zwei Fingerbedienung nicht so einfach umzusetzen ist, da sich der Hebel zu weit in Richtung Stummel bewegt. Ich hadere derzeit noch, ob ich mir einen neuen Hebel basteln soll oder die Griffweitenregulierung modifizieren. Die alte Pumpe soll eigentlich im Projekt GSXR Verwendung finden.

Stand: Mai 2009